Veranstaltungen Ortsgruppe Amriswil [2016/2015]


Pressebericht Schlussabend (28. November 2016)

Die Turnveteranen Amriswil feiern am 28. November

18.oo Uhr, ihren Jahresschlussabend im APZ.

 

Es versammeln sich 77 Mitglieder mit Partnern im Saal zu einem gemütlichen Abend. Schon beim Eintreffen, entstanden gemütliche Gespräche. Der Genuss eines wunderbaren Nachtessens liess erst so richtig die Stimmung im Saal steigen und eine familiäre Atmosphäre aufkommen. Zwei Gesellschaftsspiele, durchgeführt von Heinz Gisler heiterten die Stimmung weiter auf. Nelly und Gerold Schlauri führten in

traditioneller weise den Lottomatch durch.

 

Die Preise waren zu verlockend um zu widerstehen, es

musste einfach mitgespielt werden. Der riesige Früchtekorb, diverse Schinkli, der Alp Käse, Wein und und ……, liessen richtiges Lottofieber aufkommen.

 

Als Abschluss genossen wir noch gemeinsam das feine Dessert.

 

Es war ein Abend an dem nur strahlende Gesichter anzutreffen waren. So bleibt auch dieser Abend in Erinnerung bis wir das nächste Mal

zusammenkommen. Möchte zum Abschluss nochmals allen Spendern von Preisen danken.

 

Danken möchte ich auch den Helfern und dem APZ, das den Dessert gesponsert hat.

 

Hans Studer


Bilder-Galerie des Schlussabends (28. Nov. 2016)


Reise mit Frauen - Klettgau (22. September 2016)

Die Turnveteranen führten, am 22. September, ihre Herzensdamen aus!

Morgens acht Uhr, bestiegen wir die Car’s bei schönstem Herbswetter. Es soll der Weg sein, der uns die Schönheiten unserer Heimat vor Augen führt. So starteten wir ganz unspektakulär Richtung Frauenfeld auf die Autobahn. Diese verliessen wir jedoch schon in Müllheim wieder. Für den Kaffeehalt schlängelte sich der Weg der Buse via Müllheim, Hörhausen, Lanzenneunforn, über Ammenhausen nach Klingenzell. Bei Kaffee und Gipfel erzählte man sich Neuigkeiten.

 

Eine Führung von Felix Städler, durch die Geschichte des Klingenzellerhofes und des Schloss Freudenfels, rundeten den Kaffeehalt ab. Abwärts ging‘s weiter, wir wählten den Weg in Richtung Herdern. Via Hüttwilen erreichte die Gesellschaft das zürcherische Stammheimertal. An den abgeernteten Hopfenplantagen vorbei, um Schloss Waltalingen herum bis Gissenhart, hier schwenken wir gegen Truttikon, um in Schlatt wieder den Thurgau zu begrüsse. Wir wollten jedoch noch nicht ins Paradies. So wendeten wir uns dem Cholfirst zu. Wieder im Kanton Zürich über Benken, Schaffhausen anzusteuern. Vorbei am Moserdamm und dem Schloss Charlottenfels gelangen wir in den Klettgau, ins Siblinger-Randenhaus. Bei einem délicieusen Mittagessen stärkten wir uns und genossen den wunderbaren Klettgauer-Wein.

 

Nach dem Essen blieb uns Zeit die Füsse zu vertreten und die Herbstsonne ausgiebig zu geniessen. Wir verlassen diesen herrlichen Ort, durchstreifen den Klettgau über den Hallauerberg, nach Wilchingen, bis wir in Schaffhausen über die Rheinbrücke den Kanton Schaffhausen mit dem Ziel Paradies Kundelfingerhof verlassen.

 

Eine Besonderheit diese grösste Thurgauer-Quelle mit 5000 Minuten / Liter. Diese Menge Wasser würde einen Drittel des Kantons mit Frischwasser versorgen. Hier versorgt dieses frische Quell-Wasser eine Forellen.- und Karpfen.- Fischzuchtanlage. Dieser Halt ermöglicht die Fisch und ihr Zuhause zu erobern, eine Erfrischung zu geniessen und sich mit Köstlichkeiten (z.B. geräucherte Fische) einzudecken.

 

Die Erinnerung vom wundervollen Herbsttag, dem Eindruck unserer einmalgien Heimat und der bunten Landschaften wird uns durch den Herbst begleiten. Dem Untersee entlang erreichten wir um ca. 18:00

Uhr wieder den Heimathafen.

HS


Bilder-Galerie der Reise Klettgau (22. Sept. 2016)


Tagesvelotour der Turnveteranen Amriswil (30. August 2016)

Die Sonnenbrille montiert und rauf aufs Rad. So starteten die Turnveteranen am Dienstag 30. August, gut gelaunt zu ihrer Tagesvelotour. 22 Mitglieder versammelten sich, um 9.oo Uhr, auf dem Marktplatz. Es war immer noch die Hälfte traditionell ohne Strom mit dabei. Über Kreien, Oberaach, Erlen, Sulgen, ins Restaurant Sonne Au Buhwil zum Kaffee Halt.

 

Nach der Stärkung bei gemütlicher Stimmung machen wir uns auf den Weg über den Gangelisteg nach Schönenberg, via Halden, Krumme-Brugg nach Niederbühren in die alte Herberge Niederbüren. Es gesellten sich noch vier Kameraden dazu die nicht mehr Radfahren können. Das „Alt“ dieses Hauses hat nicht mit dem Essen zu tun. Das Gemüse war knackig, das Fleisch saftig und der Dessert frisch und kühl. Einfach super fein!

 

Angesichts der kameradschaftlich tollen Stimmung rafften wir uns trotzdem zur Heimfahrt auf. Nach Bischofszell via Leutschwil, Flugplatz Sitterdorf, Hudelmoos nach Hause. Einen erlebnisreichen Tag erlebten wir in der freien Natur, bei äusserst günstigem Fahrrad Wetter. Nun treffen wir uns wieder jeden Donnerstag um 17.oo Uhr in der grünen Turnhalle Freiestrasse.

Hans Studer


Bilder-Galerie der Tagesvelotour (30. Aug. 2016)


Turnveteranen Amriswil im Olympischen Fieber ! (18. August 2016)

Donnerstag 11. August wetteiferten die Turnveteranen auf dem Minigolf-Platz um Punkte. Unter Anleitung von Hans Hardegger stürzten sich 25 Kameraden in den Wettbewerb.             

 

Höchste Konzentration führte zu folgenden Spitzenrangierungen,

1. Studer Werner,
2. Graf Ernst,
3. Zürcher Hans, im
4. Rang sind Schoop Peter und Naas Rene,
6. Moosbauer Hans.

 

Der Minigolf Wettbewerb ist das sichere Zeichen, wir sind wieder jeden Donnertag – Abend, um 17.oo Uhr in der Freiestrasse–Turnhalle zum Training und kameradschaftlichem Treffen.

 

Schau mal rein, wir freuen uns.      (Hans Studer)

 


Bilder-Galerie - Minigolf (18. Aug. 2016)


Grillabend mit Partnerinnen (14. Juli 2016)

Aus Tradition, wie jedes Jahr bei Nelly und Gerold Schlauri. Weil das Wetter etwas unsicher und feucht war stellte das Team das Zelt auf. Wie recht sie hatten, es regnete noch etwas, einfach so zum Abgewöhnen. Höchst erfreulich die Teilnehmerzahl, 85 Turner, Partnerinnen und Frauen von verstorbenen Kameraden. Auch bei den Helfern waren die Rollen traditionell verteilt. Nelly und Gerold stellen das OK. Marlen war bei der Dekoration aktiv, im Service Elsbeth, Gudrun und Margrit, am Grill die bewährten Bröötler Paul und Hanspeter. Kurt und Alice die Kaffee – Spender und Macher, Kurt der Dessert-Spender oder Paul der Spender von Aqua Destillate. Neu war das Singen. Mit den von Heinz mitgebrachten Singbüchlein. Eine Neuerung die grossen Anklang fand.

 

Herzlichen Dank allen die zu diesem, wiederum, äusserst gemütlichen Abend beigetragen haben.

 

Hans Studer

 


Bilder-Galerie des Grillabends (14. Juli 2016)


Tagesausflug Appenzellervorderland (17. Juni 2016)

Mit den Turnveteranen Amriswil, auf den Tagesausflug.

Das Appenzeller-Vorderland lockte, am 16. Juni, 34 Mitglieder auf den Ausflug.Gespannt was das Wetter mit uns vorhat bestiegen wir den Car.

Die Reise, von Heinz Gisler organisiert, ging über Rorschach, Grub in‘s Rest. Rossbüchel.

Bei Kaffee und Gipfel kochte die gute kameradschaftliche Stimmung vollends auf.

Die Perspektive von oben auf den Bodensee, das Spiel der Wolken, herrliche und Grund für  viele, schau mal, Aa Aa, und Diskussionen. Ganz speziell.

Die Weiterfahrt bringt uns auf verschlungen Wegen nach Oberegg. Was Appenzell Innerrhoden? Stimmt da noch alles? In dieser Enklave startet unser Marsch. Abgelegene und zauberhafte Wege führten uns bei stetigem und gleichmässigem Aufstieg, in etwas mehr als einer Stunde auf den St. Anton. Dank dem gebührlichen Verhalten der Turnveteranen im Laufe des Jahres, hatte Petrus die Einsicht, erst nach unserem Eintreffen im Restaurant St. Anton die Schleusen zu öffnen. Bei einem wunderbaren Mittagessen mit einem Dessert der träumen lies, genossen wir die Zeit. Auch hier verzauberten uns die Aussicht und das Spiel der Wolcken. 

Per Bus reisten wir nach Rebstein weiter. Als nächster Höhepunkt stand die Sonnenbräu Brauerei auf dem Programm.

Mit einem Büezerbier in der Hand lauschten wir den Ausführungen über den Biermarkt der Schweiz, bestaunten den interessanten Film über die Firmengeschichte und die Entstehung des Biers.

Ein intensiver Rundgang durch die verzweigte Firma brachte uns das Unternehmen näher.

Ein Zvieri und eine Bier Degustation rundete den Nachmittag ab. Eine gemütliche Fahrt, Richtung Amriswil bringt und sicher nach Hause. So geht ein erlebnisreicher und gemütlicher Tag für die Kammeraden zu ende. Danke Heinz für diesen Tag.

Hans Studer


Bilder-Galerie des Tagesausfluges (17. Juni 2016)


Landsgemeinde 2016 Salenstein (5. Juni 2016)



Tageswanderung Gruppe Amriswil (28. April 2016)

Nach zwei Tage des Verschiebens haben die Turn-veteranen (27 Mann) für ihre Tageswanderung am 26. April den ersten Frühlingstag dieser Woche ausgewählt.

Mit dem Kurs-Bus erreichten wir den Bahnhof Bischofs-zell. Ab jetzt ging es zu Fuss Richtung Bischofsberg. In der Waldschenke, mit einer solch wunderbaren Sicht auf das Alpenpanorama. An diesem Morgen  konnten wir auf keinen Fall einfach so vorbeigehen. Frei nach dem Motto geniess den Tag bevor es Abend wird!

Eine paradiesische Aussicht und dieses Alpenpanorama musste genossen werden. So zwangen wir uns zu einem halt und genossen einen  Kaffee mit Gipfel. Nun ging es hinunter nach Hauptwil. Durch den Dorfkern bis zum Hauptwiler Weiher.

Links daran vorbei, hinauf ins Büelhölzi, dann hinunter zum Gmandweier. Dem Weier entlang Richtung Horbacherweier und durch eine idyllische Landschaft, um den Rüti Weier bis zum Horber Weier. Ein Stück Natur das so, im Thurgau gar nicht gesucht wird, idyllisch und traumhaft. An der Hühnerfarm vorbei erreichten wir Wilen. Wir stechen hinunter über die Tobelmühle in die Gertau. 

Es war Zeit den Hunger und den Durst  zu stillen. Sieben Kameraden, die nicht zu Fuss mitkommen konnten,  verstärkten uns für die gemütliche Runde. So gemütlich einander zu erzählen was schon lange auf der Zunge brannte. Frisch gestärkt, musste die Fähre, wegen des Gewichtes, zweimal fahren. Brachte uns jedoch sicher ans andere Ufer.

Zu Fuss durchwanderten wir Mostindien. Über Degenau, Blideg, Rotznewil, Hub dem Römerweg entlang gelangten wir nach Hagenwil. Bei diesem wunder-schönen Wetter gab’s Durst. Drum war‘s höchste Zeit für einen Schlosstrunk.

Aufgefrischt führte uns der restliche Weg über Räuchlisberg, Gizenhus, voller Erlebnisse  in unsere Heimatstadt.


Bilder-Galerie des Tageswanderung (28. April 2016)


Jasstournier Gruppe Amriswil (7. April 2016)

Donnerstag 7. April,  14.oo Uhr fanden sich 32 Illustre Jasser zu einem vergnüglichen Jass-Turnier  in der Sportbeiz ein.

Gespannte Turnveteranen, Könner neben den Unkundigen-Jassern, also entscheiden die Karten und das Glück so gut wie das können. Es wurden 3 Runden an neun Spiele gespielt. Zwischen den Runden werden die Partner neu verlost. In kürzester Zeit entstand eine äusserst gemütliche Gesellschaft. Bei sehr ernster Wettkampf-Atmosphäre, wurde dieser Anlass zum gemütlichen Kameradschaftsanlass. Bei aller Ernst, Freude, Spass und Gemütlichkeit fördert eine Rangliste die Glücklichen an den Tag. 1 Rang, Albert Kull! 2 Rang, Bruno Wellauer! 3 Rang, Hanspeter Steininger!

Beim Rangverlesen durfte jeder einen gespendeten Preis mit nach Hause nehmen.

Der Vorstand dankt allen Spendern für den tollen Gabentisch.

Nach einem wunderbaren Nachtessen trennten wir uns mit unseren Preisen und den Erinnerungen an einen äusserst kurzweiligen  Nachmittag.


Bilder-Galerie des Jasstourniers (7. April 2016)


Bowling Gruppe Amriswil (16. März 2016)

Die Turnveteranen gingen Fremd weil die Turnhallen ferien-halber geschlossen blieben. 

Am Donnerstag 31. März fanden sich 19 hoch motivierte Veteranen in der Bowlingbahn 1001 ein. Mit viel Freude und Motivation fütterten wir die Spiel-Computer.

Als das Spiel losging, startete bereits der Ehrgeiz. Bei fast  jedem Spieler wird konzentriert beobachtet, wie viele Punkte macht der Kamerad, hat er mehr Zähler als ich. Beim  Vergleich der Resultate ergab sich ein recht ausgeglichenes Resultat. Einer, einer stach wirklich heraus, bei seinem Resultat lässt sich der Verdacht aufkommen ob er  heimlich trainiert??

So endete eine ausgesprochen heitere, andere Turnstunde. 


Bilder-Galerie vom Bowling (16. März 2016)


Hauptversammlung Turnveteranen Amriswil (18. Januar 2016)

Am Montag 18. Januar schlossen die Turnveteranen Amriswil mit der Hauptversammlung das Vereinsjahr 2015 ab.

In der Sport-Beiz fanden sich 51 Mitglieder zur HV zusammen.

Wir starteten um 18.00 Uhr, mit einem feinen Nachtessen in den Abend.

Mit der Begrüssung der Freimitglieder Bär Paul, Meier Emil, Morger Walter, Oehler Karl und Wellauer Bruno eröffnet der Präsident Hans Studer die Versammlung um 19.3o. Die Geschäfte gingen schlank über die Bühne.

Der Aktuar Peter Metzger verlas das Protokoll der letzten Sitzung.

Rechnungsführer Werner Studer wies einen tollen Vorschlag aus.

Die Jahresberichte vom Präsidenten Hans Studer, dem technischen Leiter Paul Engeli, dem Tourenleiter Heinz Gisler, führten uns nochmals alle Aktivitäten des Jahres vor Augen. Heino Sievers unser Stammvater, berichtete vom grossen Erfolg des Stammtreffs im APZ. Eine Gelegenheit für alle die nicht Turnen können, sich mit ihren Kameraden zu treffen. Die Berichte zeigten auf, wie erfreulich unser Verein funktioniert. Der Vorstand wurde mit Applaus bestätigt und ohne Gegenstimme wieder gewählt. Dem zurücktretenden Revisor Peter Schoop, wurde seine Arbeit mit viel Applaus verdankt. In das ehrenvolle Amt als Nachfolger, hievte die Versammlung Karl Knoor mit viel Applaus. Karl wir wünschen dir viel Befriedigung in deinem neuen Amt. So setzt sich der neue Vorstand zusammen; Präsident Studer Hans,

Vize.-Präsident Schlauri Gerold, Kasse Studer Werner, Aktuar Metzger Peter, Technischer Leiter Engeli Paul. Das Leiter-Team im Weiteren; Tourenleiter Gisler Heinz,  Übungsleiter Hardegger Hans. Stammtreff-Organisator Sivers Heino.

Revisoren sind Müller Jean-Louis und Knoor Karl. Der Tech.-Leiter Paul Engeli, unterstützt von Werner Studer, stellte das gut durchdachte und lebendige Jahresprogram vor. Der Präsident verdankte mit einer Flasche Wein alle die ein Amt ausüben. Nach ca.1 ½ Stunden beendete der Präsident, mit Dank an alle die sich in diesem aktiven Verein engagieren, die Versammlung. Mit einigen Erinnerungsfotos aus dem Jahresprogramm gab es noch einiges zum Schmunzeln. Nun starten wir wieder jeden Donnerstag um 17.oo Uhr turnend, in der Turnhalle Freiestrasse.

Es darf jeder vorbeikommen um zu schnuppern.

Hans Studer     


Bilder-Galerie der Hauptversammlung (18. Jan. 2016)


Landsgemeinde 2015: Felben-Wellhausen (7. Juni 2015)



Die Turnveteranen-Vereinigung Thurgau (TVVTG) vereinigt alle angeschlossenen

Turnveteranen-Gruppen im Kanton Thurgau.

Sie ist eine Vereinigung der älteren Turner innerhalb des Thurgauer Turnverbandes.

Die Vereinigung unterstützt den Thurgauer Turnverband in allen Bestrebungen zur

Förderung des Turnens auf allen Altersstufen.

Die TVVTG dient der Kameradschaftspflege unter seinen Mitgliedern. 

 


Soziale Netzwerke

Turnveteranen-Vereinigung Thurgau

Ueli Bührer, Obmann

Säntisstrasse 7

8280 Kreuzlingen

E-Mail: info@ueli-buehrer.ch

 

 


Webmaster / Meldestelle:

Robert Gasser

EMail: robgasser@bluewin.ch